Lädt ...

Lehrwerkstätten

Textildesign

TEXTILDESIGN

  • Einführung in die Nähkunst
  • Anfertigen verschiedener Kleidungsstücke (z.B. Bistroschürze, Kleidungsstück freier Wahl)
  •  Filzen
  • Stoffdrucke, Schablonenmalerei
  • Dirndl, Ballkleid
Landwirtschaft und Gartenbau

LANDWIRTSCHAFT UND GARTENBAU

  • Garten sähen, pflegen, ernten
  • Gestecke zu verschiedenen Anlässen (Adventkranz
    Raumschmuck, Zimmerschmuck, Gestecke)
  • Zimmerpflanzen
  • Bodenuntersuchungen
  • Anzucht verschiedener Pflanzen

Im letzten Frühling wurden die Apfelbäume in Kooperation mit der Wein-und Obstbauschule Krems geschnitten. Es gab für alle Schüler*innen diesbezüglich einen Tag lang einen Obstbaumschnittkurs. Ing. Czipin und seine Schüler zeigten den fachgerechten Schnitt.

Vor dem im Herbst angelegten Regengarten im Vorjahr, haben die Schüler*innen am Projekt Regengarten vom Waldviertler Kernland teilgenommen. Die Schüler*innen der Fachschule planten und gestalteten einen Regengarten, der wegen Corona von der Baumschule Laher gepflanzt wurde.

Unterricht im COOL-Raum

COOL-RAUM

In unserem wohnlichem COOL-RAUM (steht für Cooperatives Offenes Lernen) findest du zahlreiche Möglichkeiten, um selbstständig deine Arbeitsaufträge zu erledigen. 

Serviceraum

RESTAURANTMANAGEMENT

1. Jahrgang:

Im ersten Jahrgang konzentrieren wir uns auf die Grundlagen im Service, zum Beispiel Aufdecken, die verschiedenen Servierarten und Servierabläufe. Weiters stehen auch Inventarkunde sowie das Service von alkoholfreien Getränken und Heißgetränken am Programm. Der Umgang mit dem Gast ist in allen drei Jahrgängen ein sehr wichtiges Thema, welches immer wieder einfließt und ständig trainiert wird.

2. Jahrgang:

Im zweiten Jahrgang werden die Lehrinhalte des ersten vertieft und intensiviert, sowie um das Service von Weinen, Bier und Schaumweinen ergänzt. Einen sehr großen Teil nimmt im 2. Jahrgang das Schlosscafé ein, bei dem der praktische Umgang mit Gästen trainiert wird. Die Schüler*innen lernen in der Realsituation mit Gästen umzugehen, Beschwerden entgegenzunehmen und den richtigen Ablauf von Arbeiten in einem Kaffeehaus zu lernen. Sie werden sozusagen sanft zum Arbeiten im Tourismus hingeführt.

3. Jahrgang:

Der dritte Jahrgang dient hauptsächlich zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung, darum werden vorwiegend Spezialaufgaben wie Flambieren, Filetieren, Tranchieren, Käseservice, Spezialgedecke, Kaffeespezialitäten und Barkunde trainiert. Aber auch die Lehrinhalte der ersten beiden Jahre werden wiederholt und gefestigt. Die Höhepunkte stellen jedoch zweifellos die Events dar, bei denen die Schüler*innen vor 80 bis 160 Gästen (je nach Veranstaltungsart) zeigen, was sie in den drei Jahren bei uns alles gelernt haben.

4. Jahrgang:

Nach 10-monatiger Praxis im Abschlussjahr kommen die Schüler*innen für 1 Monat zurück an die Schule und bereiten sich intensiv auf die Lehrabschlussprüfung vor.

Lehrküche

KÜCHENMANAGEMENT

Im Gegenstand Küchenmanagement konzentriert man sich im 1. Jahrgang auf die Grundlagen der Kochlehre (Teige, Massen, Garmachungsarten, Grundsaucen,…). Im 2. Jahrgang spielt die à la carte-Küche eine wichtige Rolle, bei der die Schüler*innen das richtige Service vor dem Gast und ihren Mitschüler*innen sowie das Anrichten der Speisen lernen.

Im 3. Jahrgang müssen verschiedene Prüfungsmenüs aus verschiedenen Warenkörben gekocht werden – diese Art des Kochens stellt einen wesentlichen Bestandteil der Lehrabschlussprüfung Koch/Köchin dar.

Weiters veranstalten und planen die SchülerInnen des 3. Jahrganges themenspezifische Events, die für die weitere Berufslaufbahn einen großen Schritt in die Selbständigkeit darstellen.

Im vierten Schuljahr kommen die Schüler*innen nach Absolvierung ihrer 10-monatigen Praxis zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung wieder an die Schule zurück (Dauer 1 Monat).

IT-Raum

ANGEWANDTE INFORMATIONSTECHNOLOGIE

In unseren top-ausgestatteten IT-Räumen lernen die Schüler*innen die Inhalte der Angewandten Informationstechnologie kennen.