headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog

Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe

Kennenlerntage in Königswiesen

In der Zeit von 28. bis 30. Oktober 2019 fanden in Königswiesen im schönen Oberösterreich die Kennenlerntage aller drei Jahrgänge der Fachschule Schloss Ottenschlag statt. Am ersten Tag besuchten wird das Herz-Kreislauf-Zentrum in Groß Gerungs, wo wir in rotierenden Gruppen interessante Auskünfte über die Bereiche Küche, Service, Rezeption und allgemeine Einblicke über das Haus erhielten. Besonders hat uns gefreut, dass einer unserer Absolventen, Raphael Hahn, den Schüler*innen viele praktische Erfahrungen geben konnte, da er dort zurzeit sein zehnmonatiges Praktikum absolviert. Eine gemeinsame Bewegungseinheit rundete das Programm ab. Anschließend nahmen wir in Groß Gerungs beim Café/Konditorei und Restaurant Weingartner unser Mittagessen ein, bei dem uns auch eine ehemalige Absolventin, Tanja Wallner, im Service verwöhnte.

Der Weg führte uns weiter zum Eierhof & Teigwaren Holzmann nach Harlingsedt in Königswiesen. Auf diesem Bauernhof im Mühlviertel dreht sich alles um beste Lebensmittel und nachhaltige Energieversorgung. Die autarke Versorgung des Betriebes mit Strom- und Wärmeenergie sind das Hauptanliegen der Familie Holzmann, denn seit 2014 werden die selbsthergestellten Nudeln einzig mit der Kraft der Sonne getrocknet. Die Unterkunft hatten wir im modern gestalteten Karlingerhaus Königswiesen, wo es eine multifunktionale Sporthalle mit einer großen Kletterwand, einem hauseigenen Fitnessraum, ein Hallenbad, eine Sauna, einen Meditationsraum und zwei Seminarräume gab. Abends nutzten wir die tollen Freizeitangebote und die Schüler*innen genossen dort einige entspannte Stunden.

Am zweiten Tag organisierten die beiden Begleitlehrerinnen Barbara Haneder und Martina Pölzl-Zeilinger ein umfangreiches Pädagogisches Programm durch zwei ausgebildete Trainer, bei dem gruppendynamisch vieles umgesetzt werden konnte. Am Abend folgte eine Stirnlampenwanderung zum Gipfelkreuz, dem höchsten Punkt Königswiesens, und anschließend konnten wir uns bei heißem Tee und Kakao aufwärmen. Am dritten und letzten Tag wurde auf der Hirschalm gekegelt, bei dem die Lehrerinnen und Schüler*innen großen Spaß hatten. Zum Mittagessen gab es ein schmackhaftes Ritteressen beim Wirt auf da Hoad und zum Ende des Tages fuhren wir in den Bärenwald Arbesbach, eine Auffangstation der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN. Dort finden Bären aus Zirkus, Zoo und Privathaltung ein naturnahes und tiergerechtes Zuhause. Bei der 1,5 Stunden-Führung erfuhren wir sehr interessante Informationen über die derzeit sechs lebenden Braunbären Erich, Tom, Jerry, Emma, Vinzenz und Brumca. Nach dem Essen sollst du „roon“ – unter diesem Motto präsentierte uns Haubenkoch Michael Kolm vom Bärenhof Kolm sein architektonisches Ensemble, welches 3 zweckmäßige wie komfortable Lodges Platz bietet.

Wir bekamen weiters Einblicke in das elegante Restaurant mit schöner Terrasse, in die Küche und weiteren netten Räumlichkeiten des Betriebes. Die Schüler*innen zeigten gerade im gastronomischen Bereich reges Interesse. So gingen für uns alle drei wundervolle Tage im Mühlviertel zu Ende und wir freuen uns darüber, dass sich die drei Jahrgänge sehr gut untereinander verstehen und die Gelegenheit nutzten, sich in diesen drei Tagen noch besser kennen zu lernen.