LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe

Käsekenner/Käsekennerin

Die Ausbildung hat die Aufgabe, jene Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die für eine qualifizierte unterstützende Mitarbeit im Tätigkeitsbereich „Beratung und Verkauf von Käse“ erforderlich sind.

 

Ziel:

J     Schulung und sorgfältiger Umgang mit Käse

J     berufliche Motivation

J     fachliche Kompetenz und richtiges Auftreten vor dem Gast üben

J     erworbenene Kenntnisse und Fertigkeiten sollen im Restaurant umgesetzt werden, TeilnehmerInnen wird eine

                   qualifizierte Berufslaufbahn gesichert

 

Die Käsekennerausbildung in Österreich umfasst insgesamt 40 Unterrichtseinheiten mit folgenden Themen:

J     Geschichte des Käse

J     Milch als Rohstoff, Inhaltsstoffe des Käse

J     Herstellung und Reifung von Käse

J     Käsekunde

J     Degustation

J     Käsepräsentation (Werkzeuge und Schnitttechniken)

J     Einkauf und Lagerung

J     Lebensmittelhygiene

J     Verkaufsgespräch und Beschwerdemanagement

J     Harmonie von Käse und Getränken und das

J     Affinieren

 

Der Lehrgang endet mit einer schriftlichen (Wissensüberprüfung, Kalkulation, Sensorik) und praktischen Prüfung (Käseservice vor dem Gast).

 

Das Fachgespräch führen immer 2 externe Prüfer/Lehrer von anderen Schulen im Gastronomiebereich.

 

Die Schüler sind berechtigt, dass sie mit diesem Zertifikat auch den Lehrgang zum Diplomsommelier am WIFI erwerben können.

Foto Käseplatte